Menü

2.Berufsbildnerkonferenz für die Elektroberufe

Donnerstag, 4. April 2019

Die 2. Berufsbildnerkonferenz für die Elektroberufe fand am Donnerstag, 4. April 2019 im Veranstaltungssaal der Kantonsschule Stadelhofen statt und wurde von knapp 300 Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern der Elektrobranche besucht. Die Ausbildung von Lernenden ist ein stetiger Prozess und alle Ausbildner sind von der Rekrutierung bis zum Abschluss der Ausbildung durch vielseitige Aufgaben gefordert. An der Konferenz werden jeweils zeitlich aktuelle Themen vorgestellt und Neuerungen aus der Berufsbildung aufgegriffen.

Die obligatorische Berufsbildnerkonferenz wurde um 16.00 Uhr eröffnet, als Gastgeberin konnte auch dieses Jahr eine Vertreterin der Elektroplaner, Carmen Staudenrausch, gewonnen werden. Nach der kurzen Begrüssung der Teilnehmenden, sprach Hans Jörg Höhener, Stv. Amtschef Mittelschul- und Berufsbildungsamt Kanton Zürich, motivierende Worte zum anwesenden Publikum und begrüsste die zahlreich erschienenen Berufsbildnerinnen und Berufsbildner herzlich von offizieller Seite. Nach einem kurzen Rückblick auf die 1. Berufsbildnerkonferenz, welche am 25. Januar 2018 stattgefunden hat, wurden die Inhalte und Referenten der diesjährigen Konferenz vorgestellt und Bruno Gassmann, Leiter Ressort Berufsbildung KZEI, erinnerte an das Coaching-Angebot des Zürcher Elektroverband (KZEI).

Paul von Euw, Leiter EBZ, stellte im ersten Teil der Konferenz den Start-up Kurs des Elektro-Bildungs-Zentrum EBZ, Effretikon näher vor. Im Anschluss thematisierten Edgar Frei, Vertreter Berufsfachschulen, und Bruno Gassmann auf die Berufsmaturität und Ihre Vorteile sowie die Branchenverzeichnisse ein. Marcel Furrer, üK Dozent EP, referierte zum Thema «Begleitung Ausbildung ElektroplanerInnen EFZ» und griff hierbei vor allem den Praktikumsnachweis auf, danach redete Paul von Euw über das Thema Absenzgesuche im üK. Zum Abschluss des ersten Teiles berichtete Daniel Gerber, Europameister der Elektroinstallateure 2018, in einer Videoeinspielung von seinen Erfahrungen und den Voraussetzungen für nationale und internationale Wettkämpfe. Anschliessend wurde Roger Ammann als Berufsbildner und Arbeitgeber von Daniel Gerber live zu seiner Sichtweise und den Herausforderungen als Arbeitgebers eines Europameisters auf der Bühne interviewt.

Nach einer kurzen Pause präsentierten Ralph Voggenhuber, Berufsinspektor Mittelschul- und Berufsbildungsamt, und Edgar Frei das Thema «Begleitung und Unterstützung Lernende» und griffen dabei auch die Formalitäten der Lehrauflösung auf. Darauffolgend gab André Moser, Vertreter PK12, einen Ausblick auf das Qualifikationsverfahren 2019. Bruno Gassmann machte in diesem Zusammenhang auf das Absenzgesuch Militär für die Diplomfeier sowie die neuesten politischen Entwicklungen zum Thema Militär aufmerksam und ging auf die Begleitung von Lernenden bei der Einsichtnahme QV ein. In der letzten Themenauswahl wurde mittels Einspielung von Videointerviews einerseits die Sichtweise von zwei Repetenten aufgezeigt, andererseits aber auch die Ansichten der Unternehmerseite. Im nachfolgenden Erfahrungsaustausch konnten sich alle Teilnehmenden zum Thema äussern und Ihre Fragen und Erlebnisse einbringen. Ralph Voggenhuber erläuterte nach der Diskussion die Zusatzlehren, Perspektiven und das Vertragswesen. Nach dem Testimonial-Bericht zum Kurs «Teamleiter VSEI» präsentierte Paul von Euw die neuen Wegleitungen und Prüfungsordnungen BP/HFP.

Andreas Egli, Präsident KZEI, griff in seinem Schlusswort das neue Qualifikationsverfahren auf und zeigte die Bedeutung und den hohen Stellenwert einer Weiterbildung auf. Ferner dankte er allen Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern für ihren Einsatz und ihre hohe Motivation.

Beim abschliessenden Netzwerk-Apéro konnten sich die Teilnehmenden in persönlichen Gesprächen mit den Referenten und den anwesenden Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern austauschen, praktische Fragen diskutieren und das Netzwerk pflegen und erweitern.

Download Präsentation
KZEI Coaching Angebot
Zu den KZEI-Handlungsempfehlungen QV
Schreiben der Schweizer Armee: Beurlaubung für die offizielle Diplomfeier

 

Weitere Informationen zur Berufsbildung finden Sie hier:
Mittelschul- und Berufsbildungsamt Kanton Zürich
Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen VSEI
Allgemeine Informationen: berufsbildung.ch
Elektro-Bildungs-Zentrum EBZ, Effretikon
Prüfungskommission 12

Prüfungskommission 33 (Elektroplaner/-in EFZ)
Lehrstellennachweis: Lena

Branchenverzeichnis: elektriker.ch

Die 3. Berufsbildnerkonferenz für die Elektroberufe findet am Donnerstag, 3. September 2020 statt. Bitte merken Sie sich den Termin bereits heute vor. Wir bitten um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen trotz Obligatorium eine Anmeldung erforderlich ist.

Einige Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier nachfolgend: