Rückblick 102. ordentliche GV des KZEI vom 12. Mai 2017 im Radisson Blu Hotel, Zürich-Flughafen

Am 12. Mai 2017 fand die 102. ordentliche Generalversammlung des KZEI im Radisson Blu Hotel in Zürich-Flughafen statt. Am Anlass nahmen über 170 Personen teil.

Um 15.30 Uhr begrüsste Präsident Andreas Egli die Anwesenden und übergab das Wort an Silvan Zurbriggen für sein Referat "Stürzen-Aufstehen-Siegen". Der Ex-Skirennfahrer schilderte hautnah, wie er sich nach seinem schweren Sturz im 2007 wieder an die Weltspitze kämpfte. Er zeigte eindrücklich auf, welche Einstellung es braucht, um schwierige Zeiten zu überbrücken.

Nach einer kurzen Pause startete der statutarische Teil der Generalversammlung mit dem Grusswort von Regierungsrätin Dr. Silvia Steiner. Dabei ging sie auch auf das Engagement ein, welches der KZEI aufbringt, um die QV-Erfolgsquote zu steigern. Andreas Egli thematisierte in seiner Präsidialansprache u.a. die Verlagerung von Stellen ins Ausland und appellierte an die Aktivmitglieder, die Geschicke des KZEI mitzubestimmen. Weiter orientierte er über die erfolgreiche Kampagne für Nachwuchsmarketing in den Social-Media und erläuterte die weiteren Aktivitäten in diesem Bereich. Alle Geschäfte wurden genehmigt und die Vorstandsmitglieder Markus Bundi, Thomas Enggist, Bruno Gassmann, Roberto Ircani, Stefan Krebs und Patrick Romer sowie Andreas Egli als Präsident, für die nächste dreijährige Amtsperiode wiedergewählt. Zusätzlich wurde Silvan Lustenberger, welcher den KZEI seit 2013 im Zentralvorstand des VSEI vertritt, als Vorstandsmitglied gewählt. Die zwei langjährigen Vorstandsmitglieder Peter Bührer und Beat Noser sind auf diese GV zurückgetreten und wurden verabschiedet sowie mit Akklamation zu Ehrenmitglieder ernannt. Weiter wurde Marc Kummer verabschiedet, der als Amtschef des MBA per Mitte 2017 von seinem Posten zurücktritt. Aus den Kommissionen orientierten Stefan Krebs über den aktuellen Stand des Erweiterungsbaus des Kurszentrums in Effretikon und Bruno Gassmann über das Engagement zur Verbesserung der QV-Quote. Paul von Euw, Leiter Elektro-Bildungs-Zentrum, stellte anschliessend den neuen Auftritt des EBZ vor.

Als Alternativ-Programm zum statutarischen Teil der Generalversammlung, machte sich eine Gruppe auf den Weg ins GRINDEL Sportzentrum. Bei einer gemütlichen Runde Mini-Golf konnten sich die Teilnehmenden austauschen und ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

Nach einem Apéro am Winetower des Radisson Blu Hotels genossen die Gäste ein hervorragendes Abendessen im Festsaal. Die Geri Miller Band begleitete den Abend musikalisch und sorgte für beste Unterhaltung. Nach dem Hauptgang entführte Michel Gammenthaler die Anwesenden in die Welt der Zauberei und sorgte für humorvolle und magische Momente. Während dem Dessert- und Käsebüffet nutzten die Gäste die Gelegenheit sich weiter auszutauschen und liessen anschliessend den Abend an der Bar ausklingen.

Nachfolgend finden Sie einige Eindrücke der Generalversammlung 2017.